STROKE Art Fair – gesehen beim Aufbau

  Die STROKE Art Fair, eine der wichtigsten Kunstmessen des (in allen Richtungen) erweiterten Kunstbegriffs – sie rangiert mit über 200.000 Besuchern seit ihrer Gründung in 2009 unter den fünf größten weltweit – eröffnet am Donnerstag, 4. Oktober in der Zündapphalle des Werksviertels. “Jeder Mensch ist ein Künstler”, proklamierte Joseph Beuys vor über 30 Jahren.…

WERKswurst

Neue WERKSWurst im Werksviertel

Am Dienstag, 18. Juli hat Dana Janetzki in der Passage des WERK3 ihren Imbiss “Werks-Wurst” eröffnet. Seitdem gibt es dort vor allem den Klassiker Curry-Wurst mit einer großen Portion Pommes. Werksviertel Mitte: Dana, wie kamst du zum Imbiss-Geschäft? Dana: Eigentlich habe ich ja zuerst in einem Bauamt, Landkreis Mühldorf, zuständig für Baugenehmigungen gearbeitet. Aber irgendwann…

Ein Sommernachtstraum im Technikum. “Puck, ha, wer?”

Im Technikum konnte man jetzt am Sonntag, 9. Juli 2017, eine besondere Auseinandersetzung mit Shakespeares Zauberwald und dem romantischen Flirren von Mendelsohns Musik erleben- den Sommernachtstraum. “Schwärmt aus ihr Elfen, dass das Geschlecht der Liebenden nicht aussterbe”, so heißt es im Sommernachtstraum von Shakespeare. Das tun sie heute immer noch. Die Melodie des Hochzeitmarschs von…

Das Radio 80000 im Container Collective

Im Container Collective des Werksviertels ist immer was los, gerade im Sommer- und so darf auch das Radio 80000 nicht fehlen! Wo Architekten im Großen in ihren Modellpräsentationen zwischen den Bereichen “Leben” und “Arbeiten” trennen müssen, geht das hier von selbst zusammen. Allein die Community, wie sie sich aus Kreativen, Freischaffenden und Jungunternehmern, Designern, Grafikern,…

Heavy Soul Nite mit Vintage Trouble im Technikum

“We´ll smoke your faces off”, versprach Ty Taylor von Vintage Trouble zu Beginn der Show am Donnerstag, den 29. Juni 2017, im Technikum und seine im Saal versammelten “Troublemaker”, wie sie sich gern selber nennen, bestätigten dies mit Dio-Handzeichen und entschlossenem Yeah. Doch vorher sollten noch Death by Chocolate – ein gleichnamiges Tortenrezept gibt es…

“Selfciety” in der whiteBOX- be selfie

Mit “selfciety” ist Benjamin Lantzen in der whiteBOX eine Ausstellung gelungen, die Physiognomien, Visagen der Verlorenheit einer Selfie Society arrangiert, dokumentiert, schon allein indem er sie zitiert. Einer Self-Society, die sich natürlich gar nicht begegnen kann, weil sie lediglich vereinzelt im Netz addiert ist. Das zitierte Selfie, in den Kunstraum verbracht, überhöht, respektive entblößt sich als…