Das Tor zum Werksviertel-Mitte öffnet ein Welt der Vielfalt – und für einen besonderen Aspekt dieser Vielfalt ist das Container Collective verantwortlich. 39 ausrangierte Schiffscontainer begrüßen und laden die unterschiedlichsten Menschen ein, hier zu verweilen, sich auszutauschen, das Flair zu genießen oder auch einmal eine Nacht durchzufeiern. Es gibt Platz für allerlei: Gastronomie, Kunst und Kultur, Einzelhandel …Und bald auch für Dich? Wir sind auf der Suche nach neuen Ideen und Projekten für unser Container Collective. Bewirb dich jetzt!

 

Das Container Collective – Die Vision

Das Werksviertel-Mitte möchte für jeden etwas bieten – vor allem das Container Collective bildet einen Ort, an dem die unterschiedlichsten Menschen zusammenkommen. Hier dürfen Menschen und Ideen anders sein. Es gibt Raum für Projekte auf Zeit, für Improvisationen, aber auch für etablierte Unternehmen, die aus Gewohnheiten ausbrechen wollen.
 
©URKERN2021/ Ivana Bilz
 
Kreative und verrückte Ideen sind willkommen ob aus dem Handwerk, dem Einzelhandel oder der Gastronomie. Auch Start-Ups und Unternehmen aus der Kreativwirtschaft sind in den kommenden zwei Jahren – auf diese Zeit ist das Zwischennutzungsprojekt nach aktuellem Stand angelegt – herzlich willkommen.

Wieso ins Werksviertel-Mitte?

Historisch gewachsen und im Familienbesitz ist das Werksviertel-Mitte geprägt von einem familiären Miteinander – nicht umsonst werden die Mieter hier Siedler genannt. Es gibt eine Vielzahl an Projekten, wie die Siedlerkarte sowie Veranstaltungen, um die Siedler untereinander zu vernetzen und so neue spannende Kooperationen zu starten. 
 

©URKERN2021/ Ivana Bilz
 
Außerdem gibt es hier Platz zum Ausprobieren: Unser Ziel ist es ein Stadtquartier entstehen zu lassen, das die Bereiche Wohnen, Leben, Arbeiten und Bewegen zukunftsfähig vereint. Wichtige Themen bei der Gestaltung sind Nachhaltigkeit, Innovation, Gastronomie, Handel, Kultur, Kunst, Musik, Sport und Soziales.  Jeder Siedler kann sich in die Weiterentwicklung unseres neuen Stadtquartiers einbringen und die Vision und das große Miteinander vorantreiben. 

Die Bewerbungsfrist endete am 14.März

Wir freuen uns sehr und bedanken uns für die zahlreichen einzigartigen und leidenschaftlichen Ideen, die bei uns eingegangen sind. Der Bewerbungszeitraum ist somit geschlossen. Wir nehmen uns nun die Zeit, jede einzelne Bewerbung durchzusehen und mit der Jury eine Vorentscheidung zu treffen. Selbstverständlich halten wir Euch dabei auf dem Laufenden!
 
Gerne könnt Ihr uns auch Tipps geben, wer hier unbedingt hingehört. Wir freuen uns auf neue Ideen, neue Gesichter und zwei weitere tolle Jahre des Container Collectives. 

 

©URKERN2021/ Ivana Bilz

Hier noch die wichtigsten Infos rund um die Bewerbung und die Zukunft des Container Collectives: 

Der Zeitraum: 

Nach aktuellem Wissensstand bleibt das Container Collective, das ein Zwischennutzungskonzept ist, bis Ende 2022. 

Die Miete:

Zahlen können wir nicht nennen – wir versprechen aber, dass sich für jeden zukünftigen Siedler eine Lösung finden lässt.