Die Kunst als ein menschliches Seelenabbild

Dem Alchemisten Michael Maier (1568-1622) wird der Satz zugeschrieben: “die Landschaft ist der Spiegel der Seele”. Wenn man Lust hat, dem tiefer nachzugehen, durch den Spiegel hindurch zu blicken, würde das heissen, dass die Landschaft selbst eine Erscheinung der menschlichen Seele ist – und nicht Projektionsfläche menschlicher Gefühle. Möglicherweise könnte einen das auf die Spur…

Details

Fechten für alle – Paralympisches Fechten

Im Jahr 1954 wurde die Sportart „Paralympisches Fechten“ bei den Stoke Mandeville Spielen von Sir Ludwig Guttmann vorgestellt und wird seit den Paralympischen Spielen in Rom im Jahr 1960 ausgetragen. Guttmann, ein sehr erfahrener Fechter, erkannte damals das Potenzial des Fechtens in Rollstühlen. Das fördern wir nun auch im Werksviertel-Mitte. Im WERK3 haben die Rollstuhlfechter…

Details

Sei glücklich und schlafe gut – im ersten Hotel im Werksviertel-Mitte

Ready to sleep? Smart, offen und selbstbewusst: so präsentiert sich die Urban Economy Marke gambino hotels ihren Gästen. Die Gründer hinter den gambino hotels sind die Geschwister Sabrina Gambino-Kreindl und Alessandro Gambino. Seit 2004 sind sie ein eingespieltes Team. Mit der Marke gambino hotels verwirklichen die Geschwister ihre Vision eine eigene Hotelmarke, zunächst in ihrem Heimatmarkt München,…

Details

Liebe zur Tradition – Lieblingsteller von Khanittha im Werksviertel

Aus Liebe zur Tradition. Vor circa dreißig Jahren eröffnete Monthi’s Mutter Khanittha Frey ihre ersten traditionell thailändischen Restaurants in Neuhausen, Haidhausen und Erding. Schon als kleines Kind hat sich Monthy immer gefragt, wie ihre Eltern das alles schaffen. Tag und Nacht in Ihren Restaurants kochen, servieren und organisieren und dabei immer ein offenes Ohr für…

Details

Veränderung der Gesellschaft durch das Corona-Virus

Jeden Tag setzen wir uns damit auseinander, wie wir gesellschaftlich zusammenleben wollen – mit welchen Menschen, in welchem Land, in welcher Stadt. Gesellschaft wird in der Stadt gemacht. Doch unser gesellschaftliches Zusammenleben wird durch rasant anwachsende Städte und die Digitalisierung immer häufiger auf die Probe gestellt. Wir sind ständig erreichbar, häufig im Stress und nehmen…

Details

Aktion Leere Stühle

Corona trifft alle. Vor allem aber die Gastronomie. Ein großer Teil unseres Konzepts baut auf die Gemeinschaft, den Austausch und das gemeinsame Genießen auf – das ist ohne Gastronomie einfach unvorstellbar. Deshalb waren wir bei der Protestaktion „Leere Stühle“ auf dem Münchner Odeonsplatz heute selbstverständlich mit dabei.   Ein beeindruckendes Bild ist es, das ein beklommenes…

Details

Nachbarschaftshilfe im Werksviertel-Mitte

Corona hält uns alle in Atem – und raubt ihn denen, die erkrankt sind. Die momentane Situation ist für alle schwierig – für viele kleine Unternehmen sogar existenzbedrohend. Deshalb ist es vor allem jetzt wichtig, zusammenzuhalten und sich gegenseitig zu unterstützen. Eine Übersicht an Solidarität zu Coronazeiten auf 10 Hektar.    Im Werksviertel-Mitte steht der Gemeinschaftsgedanke…

Details

Das Werksviertel-Mitte im Home Office

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. So auch bei uns. Wir arbeiten normalerweise genau dort, wo sich alles rund um unsere Aufgaben dreht: Zwischen Riesenrad, Hochhausschafen, bunten Containern und vielfältigen Menschen, also mitten im bunten Treiben im Werksviertel-Mitte. Das ist seit Anfang dieser Woche nicht mehr der Fall. Die Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Werksviertel-MItte sind – so…

Details